Sei auf dem Laufenden:

//PennywiseDie Punkrock-Legenden aus Hermosa Beach in Kalifornien haben mit „Never Gonna Die“ gerade erst ihr zwölftes Studioalbum auf Epitaph Records herausgebracht. Wir freuen uns darauf, die neuen Songs auf dem Ruhrpott Rodeo endlich live zu hören und können es schon jetzt kaum erwarten, uns grölend in den Armen zu liegen, wenn Jim Lindberg die „Bro Hymn“ anstimmt. pennywisdom.com //Dritte WahlDie Deutschpunk-Dinosaurier aus Rostock versorgen uns nun schon seit 30 Jahren mit starken Songs über Freundschaft, Wut und Politik. Kein Wunder, dass sie bei dieser Lieblingslied-Dichte auf dem Ruhrpott Rodeo längst zum Inventar gehören. Wir können es jedenfalls kaum erwarten, mit Gunnar & Co. Mal wieder die gute alte Zeit zu feiern. dritte-wahl.de //Dead KennedysDie Politpunks aus San Francisco haben unzählige Bands mit ihrer Musik beeinflusst und mit Songs „California über alles“ und „Holiday in Cambodia“ unvergleichbare Hymnen geschaffen. Ein Muss für jeden Punkrock-Fan. deadkennedys.com //ZSKSie sind die wohl einzige Band, deren Name absolut keine Bedeutung hat. Ihre Songs haben es dafür in sich. Im Juli erscheint nun das neue Album „Hallo Hoffnung“ der Wahlberliner. Die Chancen stehen also gut, dass für bereits vorab ein paar neue Songs abfallen. skatepunks.de //Cockney RejectsDie Londoner gelten als die „Erfinder des Oi!-Punks“, was nicht zuletzt auf ihre berühmte Hymne „Oi! Oi! Oi!“ zurückzuführen ist. Gemeinsam mit Cock Sparrer und Sham 69 bildet die Ende der 1970er gegründete Band gewissermaßen die Heilige Dreifaltigkeit des Genres. Schon allein deshalb ein absolutes Must-See auf dem diesjährigen Ruhrpott Rodeo. cockneyrejects.com //No Fun At AllMit Songs wie „Don’t Know Nothing” und „Stranded” haben die Schweden in den Neunzigern Skatepunk-Geschichte geschrieben. Nun sind sie mit einer neuen Platte namens „GRIT“ zurück und können es kaum erwarten, sie in Hünxe zu spielen. facebook.com/nofunatallofficial //A Wilhelm Scream Die Melodic-Hardcore-Band aus New Bedford tourt sich regelmäßig die Finger wund. Kein Wunder, dass die Jungs manchmal aufwachen und keine Ahnung haben, in welcher Stadt sie sich befinden. Einen Auftritt auf dem Rodeo konnten sie zum Glück noch zwischenschieben. awilhelmscream.com //LiedfettDas poppige Akustik-Trio aus Hamburg hat sich bereits auf zahlreichen Festivals in die Herzen der Zuschauer gespielt. Und da sich die Punkrock-Vergangenheit der einzelnen Bandmitglieder auch in ihrer Musik widerspiegelt, sind wir uns sicher, dass ihnen das auch auf dem Ruhrpott Rodeo gelingen wird. liedfett.de //GBHDie Abkürzung GBH steht für „Great Britain Hardcore“ und der Name ist Programm! Die 1978 gegründete Band hat mit ihrem harten und kompromisslosen Stil zahlreiche Musiker beeinflusst und den Weg für Thrash- und Speed-Metal geebnet. Ein Pflichttermin. gbhuk.com //DoyleDoyle Wolfgang von Frankenstein, der jüngere Bruder von Misfits-Sänger Jerry Only, hat sich jahrelang als Leadgitarrist der Horrorpunk-Ikonen einen Namen gemacht. Am Freitagabend wird er euch nun mit seiner Band Doyle das Fürchten lernen. officialdoyle.com //EisenpimmelDie Satire-Punks aus Duisburg treiben seit Anfang der 90er jedes Ruhrpott-Klischee auf die Spitze und begeistern ihr Publikum mit eingängigen Textzeilen wie „Huka-Tschaka Töff-Töff“ oder „Komm mal lecker bei mich bei“. Also denn, man sieht sich im „Salmonellenpogo“. kaputtejugendrecords.de //Richie RamoneAls Drummer der New Yorker Punkrock-Ikonen hat Richie Ramone in den 80ern nicht nur für einen härteren Schlagzeugstil gesorgt, sondern auch einige Songs für die Band geschrieben. So stammt u.a. auch der Party-Hit „Somebody Put Something In My Drink” von ihm. Live bestimmt ein Kracher. richieramone.com //ShoshinDas Trio aus Manchester bezeichnet sich selbst als Guerilla-Straßenband mit einer Affinität für Punkrock. Doch tatsächlich steckt weit mehr dahinter, denn ihre Einflüsse reichen von Raggae bis Hip Hop. Wer sich live von Pete, Joe und Sophie überzeugen möchte, kann das direkt am Freitag an der Rodeo-Stage erledigen. weareshoshin.com //EinsturzMit 2847 Stimmen haben Einsturz bei unserem Facebook-Nachwuchs-Contest ganz knapp den zweiten Platz belegt. Doch da sie sich bis zuletzt ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Bahnbrechender Scheiss geliefert und alle anderen abgehängt haben, dürfen beide Bands auf der Rodeo-Bühne spielen. einsturz.com //Der ButterweggeDer gebürtige Duisburger und Erfinder der Alko-Pop-Musik hat bereits zahlreiche Konzerte auf dem Buckel und ist in der Vergangenheit unter anderem als Support-Act für Sondaschule aufgetreten. Kommt rum und lasst euch von dem Ruhrpott-Urgestein ma‘ erzählen, wat Sache ist. der-butterwegge.de //Sex Pistols ExperienceIhr habt die Sex Pistols nie live gesehen und fragt euch, wie das wohl gewesen wäre? Kein Ding, denn bei dieser begnadeten Coverband stimmt einfach jedes Detail. Kippt euch vorher noch ein Bier auf Ex rein und ihr werdet keinen Unterschied zum Original feststellen. sexpistolsexperience.co.uk